Angaben aus der Verlagsmeldung

Der Bau und seine Geschichte


Zum ersten Mal seit Bestehen ist das 1890 festig gestellte Gebäude der Hochschule für Grafik und Buchkunst selbst Thema eines Buches. André Köhler dokumentiert mit seinen präzisen Fotografien das Haus detailreich, Michael Bollé unterzieht es einer architekturhistorischen Untersuchung und Peter Leonhard ordnet es in ein Gefüge aus bürgerlich repräsentativen Gründerzeitbauten ein, die dem Musikviertel in Leipzig ihre besondere Prägung geben.