Angaben aus der Verlagsmeldung

Reisen und Entdeckungen in Nord-und Central-Afrika 1849 - 1855 / von Heinrich Barth


Einzigartig bis heute!
Reisen und Entdeckungen in Nord-und Central-Afrika 1849 - 1855 in 2 Bänden
Heinrich Barth gilt als einer der berühmtesten Afrikaforscher und lieferte mit seinem beeindruckenden Werk einen der frühesten Berichte über die sagenumwobene Oasenstadt Timbuktu und den Verlauf einer der bis dahin umfangreichsten Afrikaexpeditionen. Von Tripolis aus bereiste er den Tschadsee und das Gebiet des heutigen Niger und Mali. Dabei legte er 18.000 Kilometern zurück und verschaffte der Welt mit bahnbrechenden geografischen und ethnologischen Beobachtungen einen präzisen Überblick über weite Teile Nordafrikas.