Angaben aus der Verlagsmeldung

Trau, Schau, Wem? : Zur Glaubwürdigkeit der Massenmedien


Die Massenmedien dominieren unser tägliches Leben Das Konsumieren von Fernsehen, Radio, Zeitung und Internet zählt zu den beliebtesten Tätigkeiten in unserer Freizeit. Glauben wir den Statistiken, dann konsumieren wir in unserem Leben 33 Jahre lang Inhalte von Massenmedien! (Fernsehen ist mit 12 Jahre und 3 Monate noch immer der Spitzenreiter vor dem Radiohören mit 10...). Weltweit lesen ca. 2,3 Mrd. Menschen täglich eine Zeitung, im Internet surfen täglich 1,9 Mrd. Personen. Der Durchschnittsösterreicher sitzt täglich
260 Minuten vor dem Fernseher! Wir beurteilen Menschen, die wir nicht personlich kennen ausschließlich aus unserem Medienkonsum heraus, finden Politiker sympathisch oder nicht, loben Kunstler oder kritisieren sie und haben eine feste Meinung über Spitzensportler, die wir nie gesehen haben Das heißt: Wir vertrauen den Informationen die wir den Medien entnehmen, voll und ganz. Der Band 8 der Reihe Medienwissen für die Praxis soll klären, ob dieses Vertrauen auch wirklich gerechtfertigt ist und hinterfragen, ob wir nicht da
und dort unvollständig oder gar falsch informiert werden. Ca. 30 Interviews mit Journalisten aus Fernsehen,
Radio, Print und Internet, mit Medienmachern, Fotographen, Graphikern, Meinungsforschern, Soziologen
und Betroffenen von Falschmeldungen sollen diese Thematik aufarbeiten und klären, ob und wie weit wir den Massenmedien glauben dürfen.