Angaben aus der Verlagsmeldung

Forum Romanum : Zeitreise durch 3 000 Jahre Geschichte


Der Begleitband zur Ausstellung stellt anhand von Essays, Quellen und Objekten die wechselvolle Geschichte dieses geschichtsträchtigen Ortes vor. Im Jahre 753 v. Chr., dem in der Antike errechneten Gründungsdatum Roms, war das Forum Romanum nur eine von Hügeln umgebene Talsenke, in der sich eisenzeitliche Stämme versammelten. Die folgenden Generationen machten es zum Mittelpunkt der damals bekannten Welt. Im Mittelalter diente es als Kuhwiese und Marmorlager. Wiederentdeckt durch die Humanisten und später beschrieben von Bildungsreisenden des 18. und 19. Jahrhunderts ist es heute Tummelplatz von Touristen aus aller Welt und Gegenstand neuer archäologischer Forschungen.