Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Zisterzienser


Die Zisterzienser sind der Reformorden der Benediktiner aus der Zeit des Hochmittelalters. Als geniale technische Konstrukteure schufen sie die Grundlage für eine intensive Landwirtschaft, ihr Frömmigkeitsideal nahm das der Bettelorden vorweg und machte den Benediktinerorden in der Zeit des Investiturstreits wieder attraktiv.
Das Buch behandelt die Geschichte der Zisterzienser von der Gründung durch Robert von Molesme und Bernhard von Citeaux über ihre kulturelle, wissenschaftliche und soziale Funktion im Mittelalter bis heute, wobei der Schwerpunkt - der Bedeutung des Ordens angemessen - im Mittelalter liegt.