Angaben aus der Verlagsmeldung

Visionäre Afrikas : Der Kontinent in ungewöhnlichen Porträts


In über 40 Porträts erzählt dieses Buch von außergewöhnlichen Menschen
Afrikas. Von Frauen und Männern, die bewundert werden, geachtet und
geliebt, weil sie eine Vision hatten und nicht von ihr ließen, bis sie ihr Ziel
erreicht hatten. Für ihr Dorf, ihre Region, ihr Land. Als Erfinder oder Universitätsgründer,
als Widerstandskämpferin oder Popmusiker, als Umweltaktivist
oder Schriftstellerin.
Alle Porträts sind von Afrikanerinnen und Afrikanern geschrieben. Unter den
AutorInnen der – mal essayistischen, mal erzählerischen Beiträge – finden
sich bekannte Namen wie Véronique Tadjo, Monique Ilboudo, Sami Tchak
und Patrice Nganang, aber auch Autoren, die sich erstmals einem deutschen
Lesepublikum vorstellen.
Ein buntes, facettenreiches Buch über besondere Menschen Afrikas, gesehen
mit afrikanischen Augen.