Angaben aus der Verlagsmeldung

Present Shock : Wie wir die Zukunft eingeholt und die Gegenwart verloren haben / von Douglas Rushkoff


Maschinen, die für uns arbeiten, damit wir mehr Zeit füruns haben! Was einmal wie ein Traum vom Paradies klang,hat eher albtraumhafte Züge angenommen. Statt auf demRücken liegend den Vogelflug zu bewundern, sind wirSklaven von Email, Twitter und Facebook geworden. Wirsehen von allem zu viel und doch nie das richtige, da zuviele Welten gleichzeitig um unsere Aufmerksamkeitkonkurrieren. Diagnose: Present Shock.David Rushkoff fasst in Worte, was wir alle spüren, aberkaum einordnen können. Er untersucht das Phänomenkritisch, vor dem Hintergrund humanistischer Bildung,aber aus der Perspektive eines Digitalkonsumenten derersten Stunde.Seine erhellende, anschauliche Analyse bietet Orientierungbei dem Versuch, den Augenblick wiederzufinden – indemwir individuell und als Gesellschaft ein selbstbestimmtesVerhältnis zu unseren Technologien und Gadgets gewinnen.