Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Linke und der Sport / von Gabriel Kuhn


Das Verhältnis der Linken zum Sport ist ambivalent. Einerseits wird der Sport von Linken oft als "Opium des Volkes" sowie als Ausdruck bürgerlichen Konkurrenzdenkens und nationalistischer Verblendung betrachtet. Andererseits wurden in der sozialistischen Geschichte auch die gemeinschaftlichen und solidarischen Aspekte des Sports betont. Dieses Buch stellt die unterschiedlichen Standpunkte dar und schreibt eine Geschichte des Sports aus linker Perspektive.