Angaben aus der Verlagsmeldung

Well Connected – Beiträge zum Kuratorischen : Öffentlichkeit herstellen, Präsenz als Strategie?


Die zweite Ausgabe von Well Connected – Beiträge zum Kuratorischen beleuchtet die Bedingungen und Möglichkeiten der Herstellung von Öffentlichkeit im kuratorischen Handeln an der Schnittstelle zwischen Kultur und Gesellschaft. Das Heft Öffentlichkeit herstellen. Präsenz als Strategie? versammelt Beiträge von Aktivist_innen, Künstler_innen, Kurator_innen und Wissenschaftler_innen, die von den vielschichtigen Dynamiken zwischen Präsenz und Absenz mit Blick auf Aufmerksamkeitsökonomien, Einflussnahme und Teilhabe berichten.
Mit Beiträgen von: Oleg Blyablyas, Avile Eglinskaite, geheimagentur, Janna Graham, Anna Karpenko, Johanna M. Keller, Wiktoria Lomasko, Oliver Marchart & Nora Sternfeld, Suzana Milevska, Marina Napruschkina, N.R.M., Lena Prents, David Riff, Sergej Schabochin, Ula Tornau, Anna Tschistoserdowa, Nomeda und Gediminas Urbonas, Almira Usmanowa, Joanna Warsza und Mirjam Wirz.
Produziert in Zusammenarbeit zwischen der Galerie für Zeitgenössischen Kunst Leipzig und Kulturen des Kuratorischen an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig im Rahmen von Going Public – Über die Schwierigkeit einer öffentlichen Aussage, initiiert vom Goethe Institut Litauen.
Deutsch/Englisch/Russisch