Angaben aus der Verlagsmeldung

Das sechste Kreuz / von Edwin Klein


Wer dem Kosovo-Konflikt entkommen wollte, suchte Rettung unter anderem in Deutschland. Viele leiden zur Zeit eines grünen Außen- und eines sozialdemokratischen Verteidigungsministers unter Entscheidungen, die gleichermaßen Ursache und Folge ihrer körperlichen und seelischen Verletzungen sind. Nur wenige Autoren wagen sich überhaupt an dieses Thema heran. Edwin Klein gehört in vorderster Reihe dazu, denn die Wunden brechen auch Jahre nach der Ära Slobodan Miloševićs immer wieder auf. So arbeiten sich Kleins Ermittler durch ein Dickicht an historischen Informationen, um Täter zu fassen, für die das Töten schon mit 18 Jahren zum Alltag gehörte. – Kein Roman unter vielen, sondern ein eindringliches Werk gegen das Vergessen. - Peter Kensok, Redaktion www.buecher-blog.net