Angaben aus der Verlagsmeldung

Gewebte Identitäten : Afrikanische Textilien und Fotografien aus den Sammlungen Weickmann und Walther / von Heike Behrend, Bernhard Gardi, Gabriele Holthuis, Adam Jones, Alisa LaGamma, Artur Walther


Zwei einzigartige afrikanische Gewänder aus dem frühen 17. Jahrhundert stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Die beiden Tuniken sind Teil der Kunst- und Naturalienkammer des Ulmer Kaufmanns Christoph Weickmann und die weltweit ältesten noch erhaltenen Baumwolltextilien aus Westafrika.

Die historischen Gewänder werden in Beziehung zu afrikanischen Porträtfotografien und Videoarbeiten aus der Walther Collection gesetzt. Wie die beiden Artefakte auf den Status ihrer Träger verweisen, so dienen Textilien und Stoffmuster auch in den zeitgenössischen Aufnahmen der malischen Fotografen Seydou Keïta und Malick Sidibé zur Inszenierung von Persönlichkeit und Identität der Dargestellten. In ihren Videoarbeiten spielt Grace Ndritu hingegen ironisch mit der erotischen Aufladung des weiblichen Körpers durch Enthüllen und Verbergen hinter Stoffbahnen und Textilmustern.

Der Katalog enthält Textbeiträge von namhaften Experten, darunter Alisa LaGamma vom Metropolitan Museum in New York und Bernhard Gardi, ehemals Kurator am Museum der Kulturen in Basel, der erstmals eine detaillierte Beschreibung von Technik und Design der beiden Gewänder unternimmt und die Tuniken kulturhistorisch verortet.