Angaben aus der Verlagsmeldung

Carl Friedrich : Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach / von Detlef Jena


Er regierte Sachsen-Weimar-Eisenach 25 Jahre lang, doch vielen Zeitgenossen galt Carl Friedrich (1783–1853) als sprunghaft und kindlich.
Kein thüringischer Landesherr ist so der Vergessenheit anheimgefallen wie er – zu Unrecht: Detlef Jena entwirft auf der Grund-lage des Nachlasses Carl Friedrichs fesselnd und unterhaltsam das Portrait einer bodenständigen Persönlichkeit, die im Spannungsfeld zwischen protestantischer Ethik, politischer Macht und russisch-autokratischer Bevormundung ihre Selbstbehauptung suchte.
So gelingt es dem Autor, Carl Friedrich aus dem übermächtigen Schatten seines Vaters, Karl August, und seiner berühmten Gemahlin, Maria Pawlowna, heraustreten zu lassen.