Angaben aus der Verlagsmeldung

Böhmisches Blut Kerr, Böhmisches Blut / von Philip Kerr


September 1941: Reinhard Heydrich, Polizeigeneral und stellvertretender Reichsprotektor in Böhmen und Mähren, lädt Bernie Gunther zu einem geselligen Wochenende in sein Landhaus bei Prag ein. Weil Bernie weiß, dass man Heydrichs Einladungen besser nicht ausschlägt, nimmt er sie an.
Doch dann wird im Haus eine Leiche gefunden - in einem Zimmer,das von innen abgeschlossen ist. Es war offenbar Mord. Aber wie konnte der Täter entkommen? Bernie muss den Fall lösen, und er muss es schnell tun. Wenn er es nicht schafft, ist nicht nur sein Ruf in Gefahr, sondern auch der von Heydrich. Und Männer wie er verlieren nur äußerst ungern ihr Gesicht...