Angaben aus der Verlagsmeldung

Triumph der moralischen Revolution / von Michail Gorbatschow, Daisaku Ikeda


Michail Gorbatschow und der japanische Religionsphilosoph Daisaku Ikeda begegnen sich zum ersten Mal 1990 im Kreml. Dies ist Auftakt für einen intensiven Austausch, in dem der marxistische Politiker und der buddhistische Denker mit verblüffender Übereinstimmung Lehren aus den Fehlern des 20. Jahrhunderts ziehen. Im Fortgang des Gespräches erörtern sie die Voraussetzungen für einen neuen Humanismus und eine friedliche Weltgemeinschaft.