Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Tagzeitenliturgie an den drei Tagen vor Ostern : Liturgie – Theologie – Spiritualität / von Ingrid Fischer


Die Tagzeitenliturgie (früher: Offizium) als primäre Quelle genuiner christlicher Spiritualität und Frömmigkeit etwas mehr ins gebührende Licht zu rücken, ist das Grundanliegen dieser Arbeit. Für die Jahresfeier von Ostern lässt sich das anhand dreier besonderer Tage zeigen: Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag. Dabei greifen die historische Darstellung und die theologisch-spirituelle Erschließung der vorösterlichen Tagzeitenliturgie in Geschichte und Gegenwart ineinander. Aus der Kenntnis der Tradition möchte die Studie zum verbesserten Verstehen und zur Evaluierung heutiger Feierformen beitragen.