Angaben aus der Verlagsmeldung

Totensonntag / von Andreas Föhr


Wie alles begann: Kommissar Wallners Feuertaufe



1993: Clemens Wallner, 24 Jahre alt, ist frischgebackener Kriminalkommissar.

Gefeiert wird dies zusammen mit Polizeiwachtmeister Leonhardt Kreuthner und der Tochter seines Chefs – bei einem riesigen Sonnwendfeuer, auf einem Gipfel im Mangfallgebirge, die ganze Nacht. Als der Morgen graut, entdeckt »Leichen-Leo« die erste Leiche seiner Karriere. Denn unter der Asche ihres Feuers ist eine metallene Kiste mit einer Toten vergraben. Offenbar wurde sie vor langer Zeit dort auf dem Berg vergraben und kommt jetzt, da die darüber liegende Erde durch das Feuer getrocknet und staubig wurde, wieder zum Vorschein.