Angaben aus der Verlagsmeldung

Sophokles, Ajax / Antigone : Zwei Tragödien / von Sophokles


Sophokles’ kaum bekannte, älteste erhaltene Tragödie AJAX (um 450 v.Chr.) ist ganz großes Kino: Eine Geschichte über Freundschaft und Enttäuschung, über verletzten Stolz und falsch verstandene Prinzipientreue, über Leidenschaft und das Unglück, das sie bringen kann, über Erkenntnis und den Selbstmord als einzigen Ausweg, über Schuld und Versöhnung – und dies alles in Zeiten des Krieges. Ein wildes Spiel, eine schroffe Tragödie – die in der neuen Übersetzung von Simon Werle erstmalig in ihrer ganzen Wucht und Klarheit zu lesen und zu begreifen ist.

Sophokles’ unsterblichen Klassiker ANTIGONE hat Simon Werle ebenfalls neu übersetzt und hat es in einer „frei fließenden, poetischen Sprache, die dem Originaltext eng verbunden bleibt“ (Drehpunktkultur), geschafft, „die Botschaft verstehbar zu machen, ohne den antiken Rhythmus zu zerschlagen“ (Hildesheimer Allgemeine Zeitung).