Angaben aus der Verlagsmeldung

Billy bei den Indianern : Bilderbuch / von Catharina Valckx


Hamster Billy will unbedingt einen Indianer treffen. Gut, dass Freundin Melitta weiß, wie man Rauchzeichen macht.

Zu gerne würde Billy einmal einen Indianer kennenlernen. Also machen er und Hans-Peter, der Regenwurm, sich auf den Weg. Melitta, die Ziege, ist ebenfalls mit von der Partie. Sie kann nämlich Rauchzeichen machen: Drei Wölkchen sind das Zeichen für Freundschaft, sagt sie. Gesagt, getan, Feuer entfacht: Eins, zwei, drei Wölkchen steigen auf. Doch anstatt eines freundlich gesinnten Indianers kommt - pfffffttttt!- ein Pfeil angeschossen. Ein Indianer-Junge will Melitta retten. Drei Wölkchen bedeuten nämlich in Wirklichkeit Hilfe! O je! Zum Glück lässt sich das Missverständnis aufklären. Und Hans-Peter, der vor Schreck ohnmächtig geworden ist, wird zur Entschädigung zum Indianer ernannt. Mit Adlerfeder und echtem Indianernamen!