Angaben aus der Verlagsmeldung

Weltatlas Soziale Arbeit : Jenseits aller Vermessungen


Der Weltatlas Soziale Arbeit eröffnet die Möglichkeit, sich kritisch mit Diskursen der Sozialen Arbeit auseinander zu setzen, wie sie an unterschiedliche Weltregionen gebunden werden. Dies erscheint notwendig, da die Globalisierung längst die Soziale Arbeit erreicht hat und langfristig eine Neuvermessung der Sozialen Arbeit herausfordert.

Der Weltatlas Soziale Arbeit eröffnet die Möglichkeit, sich kritisch mit Diskursen der Sozialen Arbeit auseinander zu setzen, wie sie an unterschiedliche Weltregionen gebunden werden. Entsprechend wird kein Anspruch erhoben, die Welt im Lichte der Sozialen Arbeit zu vermessen, sondern es werden über den Fokus der Weltregionen die Diskussionen um sozialpädagogische Perspektiven in der globalisierten Welt geöffnet. Dies erscheint notwendig, da die Globalisierung längst die Soziale Arbeit erreicht hat und langfristig eine Neuvermessung der Sozialen Arbeit herausfordert. Der Weltatlas richtet sich an Studierende und Lehrende sowie alle international Interessierte im Feld der Sozialen Arbeit.