Angaben aus der Verlagsmeldung

Der Junge, der sich Vogel nannte : . Hoesten / von Jan Henrik Nielsen


Die Schwestern Nanna und Fride kennen kein normales Leben. Seit ein Virus vor fünf Jahren alles zerstört hat, leben sie zusammen mit ihrem Vater abgeschottet in einem Bunker auf einer abgelegenen Insel. Doch dann wird ihr Vater krank und
die Mädchen machen sich auf den Weg in die Stadt, um in der alten Wohnung der Familie die rettenden Medikamente zu holen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise in eine entvölkerte Welt, in der fast jegliches Leben zum Stillstand gekommen
ist. Eines Tages aber treffen sie auf einen merkwürdigen Jungen, der sich Vogel nennt. Und Vogel hütet ein großes Geheimnis -