Angaben aus der Verlagsmeldung

Töchter des Nordlichts : Norwegenroman / von Christine Kabus


Mit gerade einmal zehn Jahren wird das Sami-Mädchen Áilu brutal ihren Eltern entrissen. Beinah verliert sie den Kontakt zur Sprache und Traditionen ihrer Familie, aber die Sehnsucht nach ihrer Heimat lässt sie nicht los - Nora ist schon
lange erwachsen, als sie von ihren samischen Wurzeln erfährt. Instinktiv spürt sie, dass sie erst ihr Glück finden wird, wenn sie in das Land ihrer Urahnen reist. Dennoch erscheinen ihr die Sami und ihre Kultur lange fremd. Bis sie auf den
jungen Mielat trifft ...