Angaben aus der Verlagsmeldung

Gender-Medizin : Krankheit und Geschlecht in Zeiten der individualisierten Medizin


Männer und Frauen erkranken und genesen verschieden. Da Symptomatik und Krankheitsverlauf - aber auch Therapiewirksamkeit und Grundhaltungen gegenüber Gesundheit und Krankheit - geschlechtlich geprägt sind, darf die Medizin die biologisch und soziokulturell bedingten Unterschiede zwischen Mann und Frau nicht unbeachtet lassen. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes gehen der Frage nach, ob die individualisierte Medizin von einem geschärften Blick auf die Geschlechter profitiert - und umgekehrt: ob die Gender-Medizin aus dem personalisierten Ansatz Nutzen ziehen kann.