Angaben aus der Verlagsmeldung

Entführung in Nürnberg / von Fabian Lenk


Nürnberg, 1356. Die Zeitdetektive besuchen Kaiser Karl IV, der gerade ein Gesetz verfasst hat, das die Machtordnung im Reich grundlegend verändert: Weltliche Herrscher sollen gestärkt, die Kirche geschwächt werden. Der Papst will seiner Entmachtung durch die sogenannte Goldene Bulle jedoch nicht tatenlos zusehen und lässt Vertraute des Kaisers und einflussreiche Kurfürsten bestechen. Selbst vor Entführung und Mord schrecken die Verräter nicht zurück ...