Angaben aus der Verlagsmeldung

Japan : Ein Länderporträt / von Christian Tagsold


Japan – kaum ein Land wirkt so exotisch und doch vertraut: Wir denken an ultraschnelle Züge, die vor majestätischer Fuji-Kulisse durch das Land rasen, Tempel, Pagoden und modernste Technik. Wurde es oft als das völlig andere Land beschrieben, so fern von Europa und so fremd für Europäer, ist es doch tief in unseren Alltag eingedrungen – sei es mit Elektronikgeräten, Autos oder dem weltweit gefragten Sushi. Die Tsunami-Katastrophe vom März 2011 hat noch einmal verstörende Bilder zu uns gebracht. Christian Tagsold zeigt ein Land, das vielschichtig und uns oft näher ist, als sich ahnen lässt. Er erzählt von der alternden Gesellschaft , dem langen Schatten des Zweiten Weltkrieges und dem oft nicht einfachen Leben nach dem großen Wirtschaft scrash vor zwei Jahrzehnten. Herausgekommen ist ein Buch, das ohne die stereotype Gegenüberstellung von Tradition und Moderne auskommt, mit der Japan gerne belegt wird.