Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Codices iconographici der Bayerischen Staatsbibliothek München : Die Handschriften der Frühen Neuzeit bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts / von Marianne Reuter


Der Fonds der »Codices iconographici« der Bayerischen Staatsbibliothek München umfasst spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Bilderhandschriften und Bildsammlungen mit nur geringem Textanteil. Er ist thematisch gegliedert und enthält u.a. Werke zur Architektur, Astronomie, Botanik, Genealogie, Heraldik, zum Kostüm- und Kriegswesen und zur Zoographie. Der Katalog enthält detaillierte Beschreibungen der vor der Mitte des 17. Jahrhunderts entstandenen Handschriften.