Angaben aus der Verlagsmeldung

Sicher schön : Die neuen Qualitätsstandards bei Schönheits-OPs / von Johann Umschaden, Helmut Hoflehner


Was in den Ordinationen der Beauty-Docs geschieht, bleibt oft im Verborgenen. Da kann es vorkommen, dass einfache Eingriffsräume für mehrstündige Operationen verwendet werden oder der Chirurg alleine am OP-Tisch steht, um sich die Kosten für Anästhesist, Assistenz und OP-Schwester zu sparen. Die Öffentlichkeit blickt gebannt auf mehr oder weniger stark geliftete Promis, aber selten auf die eigentlich zentralen Themen: Qualität und Patientensicherheit bei Schönheitsoperationen. Das Fehlen klarer europaweiter Empfehlungen für die Beautymedizin hat Experten aus 25 Ländern zusammengeführt, um endlich einheitliche Standards zu entwickeln. Das Ergebnis der Beratungen stellen zwei erfahrene österreichische Schönheitschirurgen nun erstmals der breiten Öffentlichkeit vor. Aus dem Inhalt: Die zehn wichtigsten Regeln für sichere Schönheitseingriffe, von der Erstkonsultation bis zur Nachsorge - Worauf es wirklich ankommt: Ausbildung und Erfahrung des Operateurs, professionelle Teamarbeit, die richtige Beschaffenheit der Räumlichkeiten sowie genügend Zeit für die Nachsorge - Eingriff für Eingriff verständlich erklärt: von Augenlidkorrektur, Brustvergrößerung und Fettabsaugung bis zur Bauchdeckenstraffung