Angaben aus der Verlagsmeldung

Handbuch Kompetenzorientierter Deutschunterricht


Das Handbuch versammelt auf engsten Raum alle zurzeit diskutierten Kompetenzmodelle des Deutschunterrichts, inkl. konkreter Methoden zur Förderung sprachlicher Kompetenzen im Deutschunterricht. Im Zentrum der einzelnen Artikel stehen die Diagnostik und die darauf aufbauende Förderung sprachlicher Kompetenzen, jeweils zu allen vier Kompetenzbereichen der aktuellen Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz für das Fach Deutsch:
-Sprechen und Zuhören,
-Schreiben,
-Lesen und mit Texten und Medien umgehen,
-Sprache und Sprachgebrauch untersuchen.

Jeder Kompetenzbereich wird in den folgenden drei Schritten entfaltet:
1. Darstellung der theoretischen Grundlagen und eines einschlägigen (oder neuen, aber schlüssigen) Kompetenzmodells, das im besten Fall bereits empirisch erprobt wurde
2. Darstellung des in Teil 1 Entfalteten anhand von konkretem Schülermaterial mit entsprechenden Erläuterungen (oder typischen Beispielen/Key-Incidents aus dem Deutschunterricht)
3. Konkrete Fördermöglichkeiten von Kompetenzdefiziten, das heißt Vorstellung einzelner Methoden, die ebenfalls im besten Falle empirisch erprobt worden sind.

Die einzelnen Beiträge und Artikel umfassen je nach Umfang und Komplexität des jeweiligen Kompetenzbereichs 12 bis 20 Seiten und sind so abgefasst, dass sie sowohl im Deutschunterricht als auch in Universitätsseminaren zur Lehrerausbildung mühelos angewandt werden können.