Angaben aus der Verlagsmeldung

Brockhaus Literaturcomics Quo vadis? : Weltliteratur im Comic-Format


Rom zur Zeit des Kaisers Nero: Der junge Patrizier Vinicius verliebt sich in die Christin Lygia, die als Geisel in die Stadt kam. Als in Rom der große Brand ausbricht, beschuldigt Nero die Christen der Tat. Das Paar gerät in die Wirren der beginnenden Christenverfolgung und Lygia soll zusammen mit ihren Glaubensgenossen bei den Zirkusspielen getötet werden. Die Antike und das untergehende römische Imperium werden mit diesem Comic lebendig. Henryk Sienkiewicz erhielt für seinen Roman den Nobelpreis für Literatur.
Die Reihe „Brockhaus Literaturcomics“ bereitet Klassiker in mitreißenden Bildergeschichten auf. Mit diesen Bänden wurde ein vielbeachtetes neues Buchformat geschaffen, das auch junge Leser ab 10 Jahren an die großen Geschichten der Weltliteratur heranführt. Zu jedem Comic, die von namhaften Zeichnern gestaltet und von der Brockhaus-Redaktion auf einem hohen sprachlichen Niveau erarbeitet wurden, gibt es im Anhang Informationen zum Werk und zum Autor.