Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Liga der Guten Bertram, Die Liga der Guten / von Rüdiger Bertram


Als die Kleinsten und Schwächsten in der Klasse sind Markus und Jan immer die Außenseiter und Prügelknaben. Nachdem Jan auf dem Schulhof von Carlos eine Ohrfeige kassiert, entdeckt er sein rhetorisches Talent und hält in der Schule ein flammendes Plädoyer für Gerechtigkeit, Anstand und Güte. Kurz darauf wird Carlos zusammengeschlagen - denn Jans Rede hat einige Schüler beeindruckt und ihnen das Gefühl vermittelt, handeln zu müssen. Nach und nach scharen sich immer mehr Anhänger um Jan, der schließlich die «Liga der Guten» gründet. Die Liga kämpft für das Gute, notfalls auch mit Gewalt. Ihre Welt ist schwarz-weiß, aufgeteilt in Gut und Böse, Kompromisse werden nicht akzeptiert. Doch für Jan wird es immer schwieriger, die wachsende Gruppe zu kontrollieren. Eine Katastrophe bahnt sich an ...