Angaben aus der Verlagsmeldung

Helikopter-Eltern : Schluss mit Förderwahn und Überbehütung Kraus, Helikopter-Eltern / von Josef Kraus


Elternsätze dieser Art werden immer häufiger zum Fluch für Kinder, denn aus der entschuldigenden Beteuerung vieler Eltern ist längst ein gigantisches Erziehungsprojekt geworden. Helikopter-Eltern, die die totale Lufthoheit über das Kind an sich reißen und zwanghaft alles um es herum steuern, wollen ihre Kleinen zu einem Gesamtkunstwerk formen. Gelingt das nicht, folgt unweigerlich narzisstische Kränkung. Überidentifikation, Überbehütung und Übergratifikation werden zu einem zunehmenden Problem. denn unsere Gesellschaft hat Maß und Mitte verloren: gar keine Fürsorge auf der einen Seite und viel zu viel auf der anderen. Gerade umsorgende Eltern haben sich von vermeintlich kompetenter Seite einreden lassen, man müsse die Zukunft der Kinder fest in den Griff nehmen. Vergessen wird dabei eines: die Fixierung auf die Zukunft droht den Heranwachsenden die Kindheit zu stehlen. Durch eine zu große gegenseitige Abhängigkeit wird die Abnabelung, die für Selbstfindung und Selbstverwirklichung der Kinder notwendig ist, schwierig, wenn nicht unmöglich. Dies analysiert Josef Kraus messerscharf, pointiert und streitbar. Dabei schöpft er aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Schuldirektor und Lehrer, um am Ende Auswege aus unserem Erziehungs- und Bildungsdilemma aufzuzeigen.