Angaben aus der Verlagsmeldung

Rückfalluntersuchung der Patienten des Landes Hessen nach §64 StGB / von Stefan Giebel


Die Rückfalluntersuchung der Patienten des Landes Hessen nach §64 StGB setzt sich mit dem Therapieabbruch und der erneuten Straffälligkeit der suchmittelabhängigen Straftäter auseinander. Für die Untersuchung werden 145 Akten aus den Jahren 1998 bis 2003 gezogen und im Zusammenhang mit dem Therapieabbruch und der erneuten Straffälligkeit ausgewertet. Für die Auswertung werden quantitative Verfahren, die Entscheidungsbäume und die Konfigurationsfrequenzanalyse, verwendet. Anhand dieser Verfahren ergeben sich Möglichkeiten zur Einschätzung von Patienten hinsichtlich eines Therapieabbruchs, der erneuten Straffälligkeit und damit verbunden der Gefährlichkeit. Abschließend wird die Wirksamkeit der kostenintensiven Suchttherapie auf die Zeit nach Entlassung diskutiert.