Angaben aus der Verlagsmeldung

Höfische Tragik : Motivierungsformen des Unglücks in mittelalterlichen Erzählungen / von Regina Toepfer


Die Studie widerlegt die Auffassung, im Mittelalter könne es wegen des christlichen Weltbildes keine Tragik geben. Die Motivierung des Unglücks in der höfischen Epik weist sehr wohl Übereinstimmungen mit verschiedenen Tragödientheorien auf. Mittels eines narratologischen Ansatzes wird das Konzept des Tragischen für die Mediävistik neu erschlossen.