Angaben aus der Verlagsmeldung

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo : Kurzfassung in einfacher Sprache


Der Spaß am Lesen Verlag gibt eine vereinfachte Kurzfassung des bekannten Klassikers Wir Kinder vom Bahnhof Zoo heraus. Sie ist ab sofort über die Verlags-Website www.spassamlesenverlag.de erhältlich. Das Besondere an dieser Ausgabe: Wie alle Bücher des Spaß am Lesen Verlages ist sie konsequent in einfacher Sprache geschrieben. So ist sie auch für Menschen mit großen Leseschwierigkeiten leicht verständlich.

Christiane F. hat 1978 zwei Reportern von der Zeitschrift Stern erzählt, welche schrecklichen Dinge sie erlebt hat: Schläge vom Vater, Drogen, Sex für Geld, Freunde, die durch Drogen jung starben. Das Buch Wir Kinder vom Bahnhof Zoo erzählt davon: Schonungslos und offen, aber immer auch sensibel.

Hier ein Auszug aus der neuen Fassung in einfacher Sprache:
„In der Clique quatschten alle immer öfter über H. Jeder wusste, dass es Scheißzeug ist. Doch die Scene im Sound wurde immer härter. Die Fixer blickten auf die Hascher und Pillenschlucker herab. Sie verachteten Leute wie mich. Haschisch nannten sie eine Babydroge. Im Sound war man jetzt cool, wenn man H nahm.“

Mit der nun vorliegenden Ausgabe erhalten auch ungeübte Leser einen hervorragenden Zugang zu diesem modernen Klassiker: Die 7,5 Millionen funktionalen Analphabeten in Deutschland, Menschen, die Deutsch als Fremdsprache lernen, aber auch Schüler, mit Leseschwierigkeiten und alle, denen ein „normales“ Buch zu kompliziert und zu lang ist. Kurze Sätze, einfache Wörter, große Schrift - und gleichzeitig ein flüssig lesbarer Stil: So macht lesen auch schwachen Lesern Spaß!