Angaben aus der Verlagsmeldung

Missbrauch und Psychologie : Sexualstraftäter im Spiegel ihrer Selbstzeugnisse / von Jutta Wießmann


Das vorliegende Werk entstand vor dem Hintergrund von jahrelanger intensiver Arbeit der Autorin mit Opfern von gewalttätigen Übergriffen. Deren primäre Frage im Zusammenhang mit der Bewältigung der Folgen einer solchen Tat war immer wieder die nach dem Warum. Daraus entwickelte sich die Idee, Täter zu befragen, die ein solches Verbrechen gegen die körperliche Unversehrtheit begangen haben und sich mit deren Antworten auseinanderzusetzen. Geeignete Probanden fanden sich in der Justizvollzugsanstalt Würzburg. Jutta Wießmann führte mit zehn wegen sexueller Delikte verurteilten Strafgefangenen mehrstündige Interviews über deren Leben bis zu und nach den Taten und die eigene Auseinandersetzung damit. Wie entwickelt sich jemand zu einem Täter, der einen anderen Menschen so fundamental und gewaltsam in seiner Würde und als Mensch verletzt und missachtet? Wie geht er selbst mit seiner Tat um? Die kommentierten Interviews einschließlich einer ausführlichen kritischen Einleitung sind Gegenstand des vorliegenden Buches.