Angaben aus der Verlagsmeldung

Ich träume von Prag


Die Anthologie Ich träume von Prag versammelt Originaltexte von Autoren mit tschechischem oder tschechoslowakischem Hintergrund, die sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz in die deutsche Literatur hineingeschrieben haben. So finden sich darin Autoren, die in ihrer Art und Weise des Erzählens sehr unterschiedlich zu verorten sind. Verbunden sind sie durch Prag als Chiffre des eigenen und zugleich auch des anderen Raums. Dabei träumen nicht alle davon, verarbeiten es aber dennoch – im fließenden Übergang zwischen dem fiktionalen Bezug auf den Traum, die Erinnerungen und Erinnerungsträume. In der Anthologie vertreten sind Peter Ambros, Zdenka Becker, Maxim Biller, Eugen Brikcius, Jan Faktor, Ota Filip, Katja Fusek, Jiří Gruša, Katarina Holländer, Tomáš Kafka, Jaromir Konecny, Jindřich Mann, Milena Oda, Eva Profousová, Milan Ráček, Helena Reich, Michael Stavarič, Stanislav Struhar und Tereza Vanek.