Angaben aus der Verlagsmeldung

Aus der Praxis der historischen Kulturwissenschaften : Ein Handwörterbuch


Gibt es einen kulturwissenschaftlichen Habitus? In diesem Handwörterbuch berichten Kulturwissenschaftler/-innen über die Praktiken, die Räume und den Stil des kulturwissenschaftlichen Arbeitens. Sie stellen den universitären Betrieb als sozialen Prozess vor, der sowohl individuelle wie auch organisatorische und historische Dynamiken aufweist.
Das Handwörterbuch ist ein Beitrag zu einer transdisziplinären Geschichte der Geistes- und Kulturwissenschaften, seine pointierten Beiträge geben vielgestaltige Einblicke in die Betriebsgeheimnisse der Kulturwissenschaften.