Angaben aus der Verlagsmeldung

Personalvertretungsgesetz Rheinland-Pfalz : mit Wahlordnung


Rechte kennen, Rechte wahren, Ansprüche durchsetzen - das „Handbuch zum Landespersonalvertretungs-gesetz Rheinland-Pfalz“ enthält das Landespersonalvertretungsgesetz (LPersVG) und die zugehörige Wahl-ordnung auf aktuellem Stand nach umfangreichen Novellierungen und Änderungen.

Berücksichtigt sind
• die Novellierung des LPersVG durch das „Landesgesetz zur Änderung personalvertretungsrechtlicher Vorschriften“ vom 28. September 2010,
• Änderungen des LPersVG infolge des „Ersten Dienstrechtsänderungsgesetzes zur Verbesserung der Haushaltsfinanzierung“ vom 20. Dezember 2012,
• die Runderneuerung der Wahlordnung zum LPersVG durch die ändernde Landesverordnung vom 10. November 2011 und
• Änderungen des LPersVG infolge des Landesbeamtengesetzes vom 20. Oktober 2010, die zum 01. Juli 2012 in Kraft traten.

Das Handbuch ist damit wertvolle Arbeitshilfe für Praktikerinnen und Praktiker in den Personal- sowie den Jugend- und Auszubildendenvertretungen. Mit Blick auf Personalratswahlen ist es unerlässliches Handwerks-zeug für die Wahlvorstände und die gewählten Mandatsträgerinnen und -träger. Das Handbuch bietet die personalvertretungsrechtlichen Normen in handlicher Form auch für Rechtsanwenderinnen und -anwender in den Dienststellen. Jede und jeder Beschäftigte im öffentlichen Landes- und Kommunaldienst kann sich mit dem Handbuch einen vollständigen Überblick über die Rechte und Möglichkeiten verschaffen, die dem Per-sonalrat auch zur individuellen Interessenvertretung zustehen.