Angaben aus der Verlagsmeldung

3, 2, 1 ... Liebe! 14 / von Kanan Minami


Als sich herausstellt, dass Kyota das Schuljahr doch nicht wiederholen muss, ist Tsubaki zwar erleichtert, fühlt sich aber gleichzeitig schlecht, weil sie immer noch nicht herausgefunden hat, was sie werden will. Aber Kyota versichert ihr, er werde auf sie warten. Da wird Tsubaki klar, dass sie nur Frisörin werden will. Doch sie kann ihre Mutter nicht davon überzeugen, sodass sie eigenmächtig die Initiative ergreift ...