Angaben aus der Verlagsmeldung

Mathematisch denken : Mathematik ist keine Hexerei / von John Mason, Leone Burton, Kaye Stacey


In diesem Buch lernt der Leser an einer Vielzahl von Fragen die Denkprozesse kennen, die der Mathematik zugrunde liegen, und eignet sich damit die prinzipielle Arbeitsweise dieser nicht immer einfachen Disziplin an.

Seit der ersten Ausgabe hat sich die Sichtweise auf Lernprozesse und insbesondere auf die Hindernisse und Antriebe des Lernens erheblich geändert. Die Betonung liegt nun viel stärker auf der Grundannahme, dass jeder Lernende schon von sich aus bestimmte Fähigkeiten mitbringt, die es zu stärken gilt. Die 6. Auflage wurde entsprechend didaktisch aktualisiert und um zwei neue Kapitel erweitert: Kapitel 11 ist ein reines "Aufgabenkapitel", das für Schüler/Studenten auf unterschiedlichem Level geeignet ist. Das Kapitel 12 ist ein Ausflug in die Didaktik/Lerntheorie.

Mit sorgfältig ausgesuchten Beispielen wird der Leser in einen aktiven Dialog verwickelt. Es wird gezeigt, wie man an eine beliebige Aufgabenstellung herangeht, sie erfolgreich bearbeitet und daraus Erfahrungen für andere Problemstellungen ableiten kann.