Angaben aus der Verlagsmeldung

Nelson Mandela und die Kraft der Menschlichkeit / von Ludger Schadomsky



„Nationalheld“, „Ikone des Freiheitskampfes“, „berühmtester Gefangener der Welt“ - viele Schlagzeilen gibt es über Nelson Mandela: 27 Jahre verbrachte er für seinen Kampf gegen die südafrikanische Apartheid im Gefängnis. Doch nicht als gebrochener Mann kehrte er aus dieser unvorstellbar langen Gefangenschaft zurück, sondern als ein Anwalt der Versöhnung zwischen Schwarz und Weiß, geehrt mit dem Friedensnobelpreis. 1994 wurde er der erste schwarze Präsident des Landes Südafrika.

Ludger Schadomsky, Journalist und Afrikakenner, beschreibt Nelson Mandelas langen Weg zur Freiheit bis zur Verwirklichung seines Traums: Demokratie für Südafrika, Frieden und Verständigung zwischen den Rassen.