Angaben aus der Verlagsmeldung

Zu Besuch in Deutschland 1942–2012 : Fotografien


Im Alter von elf Jahren gelingt Jürgen Schadeberg sein erstes »relevantes « Foto. Es zeigt eine Gruppe von jungen Leuten, die 1942 in einem Berliner Luftschutzkeller auf einem Akkordeon spielen und Bier trinken – und vereinigt Bedrohung und Lebensfreude. Schon hier erweist sich das Gespür des späteren Starfotografen für den richtigen Moment. Gerade wenn unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen, findet Schadeberg ein Motiv. Er hat ein Auge für kleine Begebenheiten und große Momente der Zeitgeschichte, für Passionsspiele in Oberammergau, DDR-Punks auf dem Alexanderplatz oder den Mauerbau. Die jüngsten Fotografien sind ein paar Wochen alt, zeigen tanzende Paare in »Clärchens Ballhaus«, Zeitungsleser und Galeriebesucher.
Seine deutschen Bilder sind ein Willkommensgruß an uns, ein Gruß mit dem Blick des neugierigen Fremden.