Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Höhlen des Toten Gebirges / von Robert Winkler


Das Tote Gebirge ist nicht nur eines der größten Karstgebiete der Nördlichen Kalkalpen, sondern auch eines der bedeutendsten Höhlengebiete weltweit. Diese Bedeutung wird insbesondere durch die Entdeckungen unterstrichen, die den Höhlenforschern in den letzten Jahren gelungen sind. Das Schönbergsystem, das mit über 130 km Ganglänge aktuell längste Höhlensystem der europäischen Union, steht beispielhaft für diese Forschungserfolge.
Ausgehend von der Landschaftsgeschichte, der Entstehung einer wilden Bergwelt mit faszinierenden Karstlandschaften bringt dieses Buch dem Betrachter die geheimnisvolle Welt näher, die unter der Oberfläche
verborgen liegt. Mit vielen spektakulären Bildern und Plänen werden alle wichtigen Höhlensysteme des Toten
Gebirges mit den aktuellsten Forschungsergebnissen vorgestellt.
Alle Autoren sind selbst an vorderster Front in den jeweiligen Forschungsgebieten aktiv und schildern sehr
lebendig die Mühen und Qualen, die sie bei ihren Entdeckungstouren auf sich nehmen, aber auch die unbändige Neugier auf den Blick ins neue Unbekannte sowie die Begeisterung und Freude beim Begehen eines Ganges, in den vorher noch kein Mensch vorgedrungen war – die Faszination des „Neulands“.
Bei diesen Forschungstouren machten die Forscher auch so manche unerwartete Entdeckung. Sie stießen auf
spektakuläre Eisformationen, außergewöhnliche Raumformen und auch teilweise herrliche Tropfsteine. Aber
auch Funde von Höhlenbären wurden getätigt und sogar Fragmente von Saurierknochen gehörten zu den
Überraschungen, die die geheimnisvolle Unterwelt für die Forscher bereithielt.
Auf dem Weg zur Höhle nehmen uns die Autoren aber auch mit in eine wilde, zerklüftete Landschaft mit
unzugänglichen Karren- und Latschenfeldern, mit schroffen Berggipfeln und klaren Bergseen, einer faszinierenden, wunderschönen Landschaft.