Angaben aus der Verlagsmeldung

Kinder und Gerechtigkeit : Über Kinderrechte neu nachdenken / von Manfred Liebel


Das Buch regt dazu an, über Kinderrechte und ihren möglichen Beitrag zu politischer und sozialer Gerechtigkeit neu nachzudenken. Es bezieht sich auf Kinder in Deutschland ebenso wie in anderen Ländern und Kontinenten. Es greift Aspekte im Leben von Kindern auf, die unter dem Blickwinkel der Kinderrechte bisher wenig beachtet worden sind. Und es bietet dazu einige mögliche Antworten.

Auch Kinder haben Rechte – dies wird heute kaum noch bestritten. Doch was haben die Kinder davon? Haben die Kinderrechte dazu beigetragen, die Gesellschaften, in denen sie leben, gerechter werden zu lassen? Wie steht es um Kinderschutz und Partizipation? Welche Beachtung finden Kinder in Gerechtigkeitstheorien, und worum geht es insbesondere bei Generationen- und Teilhabegerechtigkeit? Warum ist es wichtig, in der Kinderrechtspraxis die verschiedenen Lebensumstände und kulturellen Kontexte der Kinder zu beachten? Was kann getan werden, um die Kinderrechte mit Leben zu füllen und für Kinder interessant werden zu lassen?
Das Buch regt dazu an, über Kinderrechte und ihren möglichen Beitrag zu politischer und sozialer Gerechtigkeit neu nachzudenken. Es bezieht sich auf Kinder in Deutschland ebenso wie in anderen Ländern und Kontinenten. Es greift Aspekte im Leben von Kindern auf, die unter dem Blickwinkel der Kinderrechte bisher wenig beachtet worden sind. Und es bietet dazu einige mögliche Antworten.