Angaben aus der Verlagsmeldung

Department : Die persönliche Meinung als öffentliche Erscheinung / von Cornelia Oßwald-Hoffmann, Heinz Schütz


Department
Die persönliche Meinung als öffentliche Erscheinung
Seit der Gründung von Department Mitte der 1990er Jahre ging es den vier Künstlern, Peter Boerboom, Gabriele Obermaier, Carola Vogt and Silke Witsch, darum, die persönliche Meinung von Bürgern als öffentliche Erscheinung zu inszenieren. Mit viel Witz oder besser dank des spielerisch-geschickten Umgangs mit bürokratischen Abläufen ist es Department immer wieder gelungen, Bürger zu Demonstranten zu machen und »Meinungsbilder« zu gestalten. Da sich viele Bürger nach wie vor damit schwertun, ihre Meinung öffentlich zu bekunden, leistet Department eine bedeutende Arbeit, indem es Menschen dazu motiviert, sich an einer Aktion zu beteiligen und die eigene Meinung zu artikulieren.
Das Buch dokumentiert bedeutende Initiativen aus den Jahren 2010 und 2011. (aus dem Vorwort von Wolfgang Ullrich)