Angaben aus der Verlagsmeldung

Wissenschaftliches Arbeiten: Zitieren / von Harald Jele


Im wissenschaftlichen Arbeiten zeigt sich, dass durchaus sehr unterschiedliche Regeln zum Zitieren angewandt werden. Dieser Umstand ist im Wesentlichen dadurch begründet, dass innerhalb des wissenschaftlichen Fächerkanons verschiedene Ansichten über Begriffe wie "Exaktheit", "Nachvollziehbarkeit" oder auch "Praktikabilität" wahrzunehmen sind.
Das Werk widmet sich daher vor allem jenen Grundlagen, die im Wesentlichen den Hintergrund zu allen Zitierregeln bilden, die im wissenschaftlichen Arbeiten praktische Anwendung finden.

Neben dem Umgang mit traditionellen, gedruckten Quellen wird das Zitieren von Online-Quellen ausführlich behandelt.

Dass das alleinige Einhalten von möglichst formvollendeten Zitierregeln nicht der Weisheit letzter Schluss im Umgang mit sekundärer Literatur sein kann, zeigen unter anderem die Ausführungen zum zuletzt wieder aktuell gewordenen Thema des Plagiierens.