Angaben aus der Verlagsmeldung

Rom und die Regionen : Die Homogenisierung der lateinischen Kirche im Hochmittelalter


Von der Mitte des 11. Jahrhunderts an bis zu Innozenz III. (1198-1216) entwickelte sich die lateinische Kirche zu einer europaweiten, hierarchisch auf Rom ausgerichteten Papstkirche. Der Band analysiert diese Entwicklung und stellt ihren rückblickend so planmäßig wirkenden Verlauf in den Zusammenhang eines vielschichtigen Prozesses von Geben und Nehmen zwischen Rom und den Regionen.