Angaben aus der Verlagsmeldung

Kultur all inclusive : Identität, Tradition und Kulturerbe im Zeitalter des Massentourismus


Wie ist es um das Verhältnis zwischen modernem Massentourismus und den unterschiedlichen Spielarten von »Kulturerbe« bestellt? Wo Einheimische und Touristen aufeinandertreffen, verändern materielles wie immaterielles Kulturerbe - ja oft sogar Ethnizität und sozio-kulturelle Identität - ihre Ausdrucksformen und Bedeutungsinhalte. Vielfach entsteht Kulturerbe (oder das, was als solches verstanden und (an-)erkannt wird) in der touristischen Arena erst neu. Das Hauptinteresse des Buchs gilt dieser generativen Dynamik, in der Kulturerbe selektiert, präsentiert, produziert, kommodifiziert - und schließlich von Touristen konsumiert - wird.