Angaben aus der Verlagsmeldung

Geschichte der Familie im 19. und 20. Jahrhundert / von Andreas Gestrich


"Familie" ist ein Gebiet, dem alle Richtungen und Schulen der sozialhistorisch orientierten Forschung in den letzten Jahrzehnten viel Aufmerksamkeit geschenkt haben: Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Alltagsgeschichte, Historische Anthropologie oder auch Frauen- und Geschlechtergeschichte sind gleichermaßen an der Institution der Familie und ihrem Wandel interessiert. Diese Fächer haben nicht nur wichtiges Quellenmaterial hervorgebracht, sondern für ihre Bereiche auch Modelle entwickelt, mit denen Familienhistoriker sich kritisch auseinandersetzen können und müssen. Andreas Gestrich trägt in seinem erfolgreichen Standardwerk diesen intensiven Diskussionen über die Fachgrenzen hinweg Rechnung, indem er die neuesten Entwicklungen nachzeichnet und die Bibliographie auf den aktuellen Stand bringt.
"Jedem Historiker, Familienforscher, Lehrer und Studierenden zu empfehlen." Gerhard Neumeier, Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte