Angaben aus der Verlagsmeldung

Jakob Böhme : Textauswahl und Kommentar von Gerhard Wehr / von Jakob Böhme


„Eine Wundererscheinung in der Geschichte des deutschen Geistes.“ rühmte Schelling den Görlitzer Schuster Jakob Böhme und seine mystisch-theosophischen Schriften. Philosophen wie Leibniz und Hegel, Feuerbach und Ernst Bloch haben ihn ebenso intensiv studiert wie spirituell suchende Menschen jeder Couleur. Es hat ein neues Fragen begonnen, wie Böhme Gott, Natur und Mensch einer Gesamtschau unterzieht und wie der innere Weg aussieht, den er beschreibt. Der Böhme-Interpret Gerhard Wehr hat exemplarische Texte des Naturphilosophen und des kundigen Seelenführers ausgewählt. Sie stammen aus der berühmten Aurora oder Morgenröte im Aufgang, aus Böhmes Dialogen und Briefen.