Angaben aus der Verlagsmeldung

Als die Liebe zu Elise kam Solomons, Als die Liebe zu Elise kam / von Natasha Solomons


Im Frühling des Jahres 1938 kommt Elise Landau nach Tyneford House, einem Anwesen an der Südküste Englands. Die kluge junge Frau aus wohlhabender Familie erwartet hier eine Anstellung als Hausmädchen. Als Jüdin musste sie ihre Heimat verlassen, die Eltern warten in Wien auf ein Visum nach Amerika. Über England weiß Elise nichts – nur, dass es ihr dort nicht gefallen wird. Die Sehnsucht nach der Familie ist unerträglich, doch tapfer poliert sie Silber und serviert Drinks, mit der Perlenkette ihrer Mutter unter der Schürze. Einziger Lichtblick: Kit, der Sohn des Hausherrn Mr Rivers.

Mit ihm erlebt Elise ihre erste zarte Liebe. Doch auf dem Glück liegen Schatten: Es ist eine Liebe gegen die Konventionen und den Willen des Vaters. Noch dazu bleiben Nachrichten von Elises Eltern auf dem Kontinent seit Monaten aus.

Dann erreicht der Krieg das beschauliche Dorset und beschwört Ereignisse herauf, die Tyneford House und seine Bewohner von Grund auf verändern werden. Elise erkennt, dass sie keine andere Wahl hat, als ihr altes Leben für immer hinter sich zu lassen …